Teuer oder wertvoll?

Wer billig kauft, kauft zwei Mal – das ist bei so vielem so. Nur bei Neugeborenenshootings gilt das nicht. Hier ist es nämlich wegen des knappen Zeitfensters nicht möglich. Wenn man sich da für den falschen Fotografen entscheidet, hat man so gut wie keine Chance auf eine Wiederholung. Denn diese Posen, die die Neugeborenenfotografie so besonders machen, sind nur in den ersten Tagen möglich.


Und im Gegensatz zu den Dingen, die man ausbessern oder wegwerfen kann und den Ärger darüber irgendwann vergisst, bleiben diese Fotografien als wichtige Erinnerung immer präsent. Es gibt keine Fotos, die öfter angeschaut werden. Nicht nur Sie werden sie immer mal wieder betrachten sondern auch Ihr Kind, Geschwister, Großeltern, der spätere Partner, die gemeinsamen Kinder ...

 

Sehen Sie nicht zu sehr auf das Geld! Recherchieren Sie, welche Fotografen in einem vertretbaren Umkreis ihr Können anbieten. Vergleichen Sie die Portfolios dieser Fotografen. Mögen Sie ihren Stil? Passt er zu Ihnen? Finden Sie ihn sympathisch? Und wenn Sie mehr als einer interessiert, dann schauen Sie auf den Preis.

Ich weiß, dass ein Baby viel Geld kostet. Aber vergessen Sie nicht: Man gibt so oft Geld für Unnützes aus und vieles fließt einem so durch die Finger, ohne dass es einen wirklichen Nutzen hat.

 

Diese Bilder jedoch sind für die Ewigkeit. Fragen Sie sich deshalb: Sind die Bilder es mir wert? Ist diese Erinnerung es mir wert? Sind wir uns das wert?

 

Wer billig kauft, kauft nicht immer zwei Mal – und ist diese Erinnerung an Ihr wunderschönes, einzigartiges Neugeborenes nicht zu wichtig, um etwas zu riskieren?